Zeithistorische Literatur- und Filmgeschichte

Die (fiktionale) Reflexion zeithistorischer Ereignisse untersuche ich im Rahmen des Forschungsfeldes einer kulturwissenschaftlich ausgerichteten zeithistorischen Literatur- und Filmgeschichte. Fiktionen in Literatur und Film übernehmen wichtige kulturelle Funktionen bei der künstlerischen Auseinandersetzung mit realweltlichen Ereignissen. Ein besonderes Augenmerk meinerseits liegt dabei auf der Nachwende-Zeit.


Projekte im Forschungsfeld Zeithistorische Literatur- und Filmgeschichte


Publikationen im Forschungsfeld Zeithistorische Literatur- und Filmgeschichte (chronologisch)

  • Zyklen des Shoah-Traumas. Struktur und Komposition in Nelly Sachs‘ Lyrikband In den Wohnungen des Todes. In: Texturen der Wunde. Konstellationen deutschsprachiger Nachkriegslyrik. Hrsg. von Thomas Boyken und Nikolas Immer. Würzburg: Königshausen & Neumann 2016, S. 61-83
  • Nach-Wende-Narrationen. Das wiedervereinigte Deutschland im Spiegel von Literatur und Film. Hrsg. von Gerhard Lüdeker und Dominik Orth. Göttingen: V & R unipress 2010
  • Mauerblicke. Die DDR im Spielfilm. Hrsg. von Gerhard Lüdeker und Dominik Orth. Bremen: Universität Bremen 2010
  • Literarisch archivierte Zeitgeschichte? Das Leben nach der Wende in Jens Sparschuhs „Der Zimmerspringbrunnen“ und Alexander Osangs „Die Nachrichten“. In: Nach-Wende-Narrationen. Das wiedervereinigte Deutschland im Spiegel von Literatur und Film. Hrsg. von Gerhard Lüdeker und Dominik Orth. Göttingen: V & R unipress 2010, S. 103-118
  • Zwischen Archiv, Erinnerung und Identitätsstiftung. Zum Begriff und zur Bedeutung von Nach-Wende-Narrationen. In: Nach-Wende-Narrationen. Das wiedervereinigte Deutschland im Spiegel von Literatur und Film. Hrsg. von Gerhard Lüdeker und Dominik Orth. Göttingen: V & R unipress 2010, S. 7-17 (gemeinsam mit Gerhard Lüdeker) (online verfügbar)
  • Der Blick über die Mauer in Leander Haußmanns „Sonnenallee“. In: Mauerblicke. Die DDR im Spielfilm. Hrsg. von Gerhard Lüdeker und Dominik Orth. Bremen: Universität Bremen 2010, S. 91-96
  • Mauerblicke. Die DDR im Spielfilm. Eine Einleitung. In: Mauerblicke. Die DDR im Spielfilm. Hrsg. von Gerhard Lüdeker und Dominik Orth. Bremen: Universität Bremen 2010, S. 7-12 (gemeinsam mit Gerhard Lüdeker)
  • Kontinuität und Wandel in den DDR- und Wenderomanen Thomas Brussigs. In: Cahiers d’études germaniques 58 (2010), S. 123-136

Vorträge im Forschungsfeld Zeithistorische Literatur- und Filmgeschichte (chronologisch)

  • Der Blick über die Mauer in Leander Haußmanns „Sonnenallee“ (Bremen, 1.9.2009)
  • Nach-Wende-Narrationen in der Literatur (Berlin, 30.5.2009)
  • Eine neue Existenz. Lebens-Veränderungen nach der Wende in Jens Sparschuhs „Der Zimmerspringbrunnen“ und Alexander Osangs „Die Nachrichten“ (Bremen, 15.5.2009)