Biografische Notiz

Dominik Orth, Dr. phil., Literatur- und Medienwissenschaftler mit kulturwissenschaftlicher Ausrichtung. Primäre Forschungsgegenstände sind die deutschsprachige Literatur vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, das klassische Hollywoodkino sowie der zeitgenössische Film. Zu den aktuellen Forschungsfeldern zählen die Narratologie, Aspekte der Transmedialität, die Auseinandersetzung mit Genres, die Reflexion von Computerspielen im Kontext der Game Studies, der Zusammenhang zwischen Kultur und Technik, die Literatur der Moderne sowie die zeithistorisch ausgerichtete Literatur- und Filmgeschichte. Studium der Kulturwissenschaft, Germanistik und Geschichte in Bonn und Bremen. 2012 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bremen mit einer Arbeit zu Realitätsreflexionen in Literatur und Film. Nominierungen zu Preisen in Forschung und Lehre. Publikationen und Vorträge zu Literatur, Film und anderen Medien. Mitgründer und -herausgeber von Rabbit Eye. Zeitschrift für Filmforschung. Nach Beschäftigungen an Universitäten in Bremen, Kiel, Oldenburg und Hamburg seit 2017 tätig als Lehrkraft für besondere Aufgaben in der Fachgruppe Germanistik an der Bergischen Universität Wuppertal.